Festival-Paket

Erratum

Erratum
2021 | 18 Min. 36 Sekunden
Meine Stimme
Meine Stimme

Den Film, den Sie sich ansehen möchten, kann leider aufgrund der bestehenden Rechtsgrundlage in dem Land, in welchem Sie sich befinden, nicht ausgestrahlt werden

Ansehen  Meine Stimme
Meine Stimme
Meine Stimme
Meine Stimme
Meine Stimme

Kurzfilm im Wettbewerb

Florence, Forscherin, entdeckt staunend eine anachronistische Inschrift in modernem Französisch auf dem gallo-römischen Fresko, das sie gerade ausgegraben hat. Als sie feststellt, dass diese Inschrift wirklich aus der Antike stammt, wird ihre Rationalität auf eine harte Probe gestellt.


Mehr ansehen

Florence, Forscherin, entdeckt staunend eine anachronistische Inschrift in modernem Französisch auf dem gallo-römischen Fresko, das sie gerade ausgegraben hat. Als sie feststellt, dass diese Inschrift wirklich aus der Antike stammt, wird ihre Rationalität auf eine harte Probe gestellt.

Meine Stimme

Ce film n'est pas disponible à l'achat à l'unité ni dans l'offre Pack Festival

Ansehen 
Meine Stimme

Verfügbare Untertitel
Deutsch | Chinesisch | Koreanisch | Englisch | Spanisch | Französisch | Französisch (ungekürzt) | Italienisch | Japanisch | Polnisch | Portugiesisch | Russisch

Die Ansicht der Filme und der Untertitel ist mit der Mehrzahl der neusten Tablets und Handys kompatibel.

Meine Stimme
Meine Stimme
Meine Stimme

Fotos (5)

In Szene gesetzt von :
Giulio Callegari

Drehbuchautor:
Mikaël Monchicourt
Giulio Callegari

Mit :
Aurélia Petit
Xavier Lacaille
Fred Blin
Laurent Papot

Alle Infos zu  Unifrance.org 

Über:

Giulio Callegari setzt ein Ernstlingswerk in Szene, das ebenso absurd wie unverstehlich ist und brilliant durch das Schauspieler-Duo Aurélia Petit und Xavier Lacaille getragen wird. Lacaille wurde vor kurzem mit der Serie "Parlement" bekannt.

In Szene gesetzt von :
Giulio Callegari

Drehbuchautor:
Mikaël Monchicourt
Giulio Callegari

Mit :
Aurélia Petit
Xavier Lacaille
Fred Blin
Laurent Papot

Alle Infos zu  Unifrance.org 

Festival-Paket